Frankenthal: Mutmaßlicher Brandstifter vor Gericht

Der mutmaßliche Verursacher der schweren Gasexplosion am 28. September 2013 im pfälzischen Harthausen kommt ein Jahr nach der Tat vor Gericht. Ein Sprecher des Landgerichts Frankenthal bestätigte Medienberichte, wonach der Prozess im September beginnen soll. Er steht  unter anderem wegen  versuchten Mordes vor Gericht. Laut Staatsanwaltschaft  zündete der Angeklagte auf dem Gelände einer Gasfirma drei Tanklastzüge an, um die Familie des Inhabers zu töten. Der Lkw-Brand ließ einen Gastank explodieren, daraufhin wurden mehrere Tanks Hunderte Meter weit in die Luft geschleudert und teils ins Gebäude katapultiert. Der 3000-Einwohner-Ort wurde wegen Explosionsgefahr evakuiert.