Frankenthal: Neuneinhalb Jahre Haft für tödliche Stiche auf Freundin

Weil er seine Freundin getötet hat, ist ein Mann vom Landgericht Frankenthal zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter sprachen den geständigen 30-Jährigen am Dienstag des Totschlags schuldig, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Sie folgten damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die
Verteidigung hatte lediglich „eine milde Strafe“ gefordert. Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft hatte der 30-Jährige seiner Lebensgefährtin am 5. März in ihrer Wohnung in Frankenthal nach einem Streit mit einem Messer tödliche Stiche in den Hals versetzt. Der Mann war zuvor schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Das Paar hatte zusammen eine Tochter, die heute zwei Jahre alt ist. (dpa/lrs)