Frankenthal: Plädoyers in Billen-Prozess

Im Prozess um die mutmaßliche Weitergabe geheimer Polizeidaten soll der rheinland-pfälzische CDU-Landtagsabgeordnete Michael Billen eine Geldstrafe von 11.700 Euro erhalten. So fordert es die Staatsanwaltschaft vor dem Frankenthaler Landgericht. Billen soll sich 2009 von seiner Tochter, einer Polizistin, geheime Polizeidaten über Geschäftspartner der damaligen Landesregierung beim Ausbau des Nürburgrings beschafft und an die Medien weitergegeben haben. (asc)