Frankenthal: Strafverfahren nach Gasexplosion in Harthausen abgeschlossen

Das Urteil im Fall der Gasexplosion in Harthausen ist rechtskräftig. Das Landgericht Frankenthal hatte den Brandstifter vor gut einem Jahr zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Die Revision des Angeklagten verwarf der Bundesgerichtshof nun als unbegründet.
Die Mitangeklagte Frau hatte ihre Revision gegen eine Freiheitsstrafe von dreienhalb Jahren bereits im Januar zurückgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal heute mitteilt, ist das Strafverfahren damit abgeschlossen.(mf)