Frankenthal: Urteil nach Überfällen auf Senioren

Wegen brutaler Überfälle auf Senioren sind drei junge Männer in Frankenthal zu Haft- und Bewährungsstrafen
verurteilt worden. Ein 23-jähriger muss wegen schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung für drei Jahre und sechs Monate hinter Gitter, wie das Landgericht Frankenthal am Donnerstag mitteilte. Ein 20-jähriger Mittäter wurde zu zwei Jahren Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Ein ebenfalls 20-Jähriger erhielt wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung ein Jahr und neun Monate auf Bewährung.
Die jungen Männer hatten in wechselnder Besetzung ältere Menschen beraubt und verletzt. In Ludwigshafen schlugen sie eine 75-jährige Frau und bedrohten sie mit einem Elektroschocker. Sie erbeuteten Gegenstände und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Zudem überfielen sie einen Mann, der Verletzungen am Kopf erlitt. In
Mutterstadt überfielen sie eine ältere Frau und ihren im Rollstuhl sitzenden Sohn und erbeuteten ein Schmuckstück.
Das Verfahren gegen eine mitangeklagte 18-Jährige wurde abgetrennt. Wann es eröffnet werde, sei noch unklar, sagte ein Gerichtssprecher. Zunächst müsse ein Gutachten eingeholt werden. (dpa/lrs)