Frankenthal/Ludwigshafen: Urteil nach tödlichen Messerstichen

Weil er in Ludwigshafen einen gleichaltrigen Mann mit einem Messer attackierte und tötete, muss ein 20-Jähriger Mann für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Frankenthal geht von Totschlag aus. Die beiden Männer gerieten bei einem Familienfest in Streit, in dessen Verlauf der Mann aus Eritrea dem Opfer zwei Mal in die Brust gestochen haben soll. Der Niedergestochene starb im Krankenhaus. Die Verteidigung hatte auf Notwehr plädiert. Der Verurteilte machte vor Gericht keine Angaben. (mj)