Freinsheim: Teelicht verursachte Brand

Ein Brandsachverständiger hat noch am 09.12.13 den Brandort in Freinsheim untersucht. Im Ergebnis stellte er fest, dass ein Teelicht, welches auf einem Holztisch in der Scheune stand, brandursächlich war. Die Hauseigentümer hatten am Abend zuvor noch in der Scheune mit Freunden zu Abend gegessen. Der Gutachter geht davon aus, dass zu dem Zeitpunkt, als die Teelichter gelöscht wurden, die Tischplatte unter einem Teelicht bereits angekokelt war, ohne dass dies bemerkt wurde. Im Verlauf der Nacht brach dann ein offenes Feuer aus.

Die Schadenshöhe wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt und kann im ungünstigsten Fall bis zu einer Million betragen.(pol)