„Frosttrotzer“: Name des neuen Pfälzer Jahrgangs erinnert an Kälte

Der Weinjahrgang 2017 heißt in der Pfalz „Frosttrotzer“ – in Erinnerung an die außergewöhnlichen Spätfröste vom April dieses Jahres. Das teilte die Pfalzweinwerbung am Freitag in Neustadt mit. Die Gebietsweinwerbung hatte die fast 90 Jahre alte Tradition der Namenssuche für den neuen Pfälzer Jahrgang nach mehrjähriger Unterbrechung wiederbelebt und um Vorschläge gebeten. Aus 200 Angeboten wählten die frischgekürten Weinhoheiten der Pfalz den Gewinnernamen aus. Die April-Fröste hatten die Kulturen von Wein- und Obstbauern im Land stellenweise schwer geschädigt, mancherorts verliefen sie auch glimpflich. dpa/feh