Fürth: Hoher Schaden bei Großbrand – Fenster und Türen geschlossen halten

Kreis Bergstraße. Seit etwa 13:30 Uhr brennt im südhessischen Fürth ein Gebäude, in dem größere Mengen an Lithium-Ionen-Batterien gelagert sein sollen. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, dennoch werden Anwohner aufgefordert ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Feuerwehren aus mehreren Gemeinden sind mit ca. 180 Wehrleuten im Einsatz und werden auch von der Werkfeuerwehr der Firma „Freudenberg“ unterstützt. Drei Feuerwehrleute erlitten Rauchgasvergiftungen. Der Schaden dürfte in die Hunderttausende gehen. Wir berichten am Montag in RNF life. (fcs)