Fürth/Odenwald: Raser verursacht Unfall mit sieben Verletzten

Ein Autofahrer hat auf der Bundesstraße 460 bei Fürth (Kreis Bergstraße) einen Unfall mit sieben Verletzten verursacht. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 27-Jährige vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in den Gegenverkehr geriet und mit einem Kleinbus einer fünfköpfigen Familie aus Rieschweiler-Mühlbach (Kreis Südwestpfalz) zusammenprallte. Drei Mitglieder der Familie, die auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier war, wurden verletzt. Auch der aus Grasellenbach (Kreis Bergstraße) stammende Unfallverursacher und seine Mitfahrer – zwei Erwachsene und ein Kleinkind – erlitten Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in die Uni-Klinik Heidelberg, wo es bis Sonntag bleiben sollte. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsarbeiten bis zum Nachmittag gesperrt. (dpa)