Fußball: Der SV Waldhof stellt die Weichen für die Zukunft

Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim hat im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstagmittag die Vertragsverlängerung mit einigen Leistungsträgern bekannt gegeben. Daniel di Gregorio, Marco Müller, Christian Mühlbauer, Marcel und Nico Seegert sowie Juvhel Tsoumou erhalten ein neues Arbeitspapier bis zum 30.06.2016.

Außerdem kehrt Patrick Haag zurück zu den Blau-Schwarzen. Der Mittelfeldspieler ist der ältere Bruder von Nachwuchstalent Yanick Haag, der bereits seit 2013 für den Waldhof auf Torejagd geht. Patrick Haag wurde am 09.03.1990 in Ludwigshafen geboren und spielte in seiner Jugend für die TSG 1899 Hoffenheim und den Karlsruher SC. Zuletzt war der 24-Jährige für den SSV Jahn Regensburg im Einsatz. Haag erhält ebenfalls einen Vertrag bis Sommer 2016.

Derweil musste sich der SVW von Cem Islamoglu (TuS Rüssingen) und Nikola Mladenovic (Ziel unbekannt) verabschieden. Im Verhandlungspoker mit Nachwuchstalent Christoph Becker konnte keine Einigung erzielt werden. Der 20-jährige Verteidiger zog eine Vertrags-Option, die das zum 30.06.2015 geschlossene Arbeitsverhältnis vorzeitig beendet. Becker wird den SV Waldhof Mannheim Richtung Kaiserslautern verlassen.

„Die Entscheidung von Christoph hat mich sehr überrascht. Wir haben in den letzten Wochen sehr gute Gespräche geführt und eine mündliche Zusage erhalten. Das neue Arbeitspapier war nur noch Formsache. Letzte Woche hat er uns darüber informiert, dass er von seiner Option Gebrauch machen wird“, äußerte sich Trainer Kenan Kocak enttäuscht über die Absage. (SVW/mj)