FCK: Nur Remis im Derby gegen KSC

Der 1. FC Kaiserslautern ist in der 2.Fußball-Bundesliga seit fünf Spielen ungeschlagen, hat einen Sieg im Südwestderby gegen den Karlsruher SC aber verpasst. Beide Rivalen trennten sich am Sonntag vor 28 487 Zuschauern 0:0. Der FCK war dabei die aktivere Mannschaft und dem Siegtreffer vor allem in der Schlussphase deutlich näher. Pech hatten die „Roten Teufel“ zudem, als ein Tor von Jaques Zouas in der 61. Minute von Schiedsrichter Günter Perl wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Dabei stand nicht Zoua, sondern sein Sturmpartner Osayamen Osawe im Abseits. Mit nun 17 Punkten stehen die Lauterer weiter auf Platz zwölf der Tabelle. (dpa)