Fußball: Sandhausen zieht im Heimspiel den Kürzeren

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen versinkt nach starkem Saisonstart so ganz allmählich im Mittelfeld der Tabelle. Am Freitagabend quittierte die Mannschaft eine 1:2-Heimniederlage gegen den abstiegsgefährdeten 1.FC Heidenheim. Dabei hatten die Gastgeber zur Halbzeit noch 1:0 geführt. Am Ende wäre in der starken Partie beider Mannschaften ein Remis verdient gewesen. Heidenheim ist nun seit vier Spielen ungeschlagen und rückte in der Tabelle auf den 13. Platz vor. Sandhausen steht noch auf Rang 6. Robert Glatzel (48. Minute) und John Verhoek (73.) trafen vor 5243 Zuschauern für die Gäste, Tim Knippig hatte Sandhausen in der 28. Minute in Führung gebracht. SVS-Stürmer Richard Sukuta-Pasu scheiterte mit einem Foulelfmeter (52.) kläglich an FCH-Torwart Kevin Müller. Kurz vor dem Ende verpasste Tim Kister bei einem Pfostenschuss (90.) den Ausgleich für die Nordbadener in einer Partie, die von beiden Mannschaften offensiv geführt wurde und viele Torraumszenen bot. (mho/dpa)