Gasexplosion Ludwigshafen: Stadt richtet Spendenkonto ein

Die Stadt Ludwigshafen hat nach der Gasexplosion in den Stadtteilen Oppau/Edigheim ein Spendenkonto eingerichtet. Das dort gesammelte Geld soll Menschen zugute kommen, die durch das Unglück geschädigt wurden. Über die Verteilung des Geldes werde entschieden, wenn alle Schäden erhoben und abgeklärt sei, was von den Versicherungen übernommen werde, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse am Morgen bei einer Pressekonferenz. (rk)