Gemeinderat entscheidet über neuen Opernintendant am Nationaltheater Mannheim

Wenn es nach den kulturpolitischen Sprechern der Fraktionen sowie Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Kulturbürgermeister Michael Grötsch geht soll Albrecht Puhlmann für die Spielzeit 2016/17 neuer Opernintendant am Nationaltheater werden. Dafür sprach sich heute der Kulturausschuss in einer nichtöffentlichen Sondersitzung aus.

Puhlmann soll Klaus-Peter Kehr ablösen, da dessen Vertrag endet.
Kurz und Grötsch begründen ihren Vorschlag damit: „Wir sind davon überzeugt, mit Albrecht Puhlmann einen versierten Dramaturgen und Bühnenkenner gefunden zu haben, der aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen und künstlerischen Tätigkeiten in der Lage ist, die Opernsparte des Nationaltheater Mannheim zu leiten und in eine gute Zukunft zu führen“.

Albrecht Puhlmann wurde 1955 geboren und war von 2006 bis 2011 Leiter der Staatsoper Stuttgart, von 2001 bis 2006 leitete er die Oper in Hannover. Von 1996 bis 2001 war er Operndirektor in Basel. Der studierte Musikwissenschaftler, Philosoph und Literaturhistoriker etablierte die Oper von Calixto Bieito und arbeitete mit Regisseuren wie Jossi Wieler, Herbert Wernicke, Peter Konwitschny und Nigel Lowery zusammen.

Am 10. Juli entscheidet der Gemeinderat über die Personalie.

(RCS/StadtMA)