Germersheim: Fünf Verletzte nach Unfallserie

Drei Verkehrsunfälle in kürzester Zeit ereigneten sich am frühen Sonntag Morgen auf der B9 in Germersheim. Wie die Polizei mitteilt, geriet zunächst eine 43-jährige mit ihrem Pkw vermutlich wegen Glätte ins Schleudern geriet und kam im rechten Grünstreifen zum Liegen. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen. Ein 22-jähriger Fahrzeugführer bremste daraufhin seinen Wagen ab, wobei er ebenfalls die Kontrolle über sein Auto verlor und die Mittelleitplanke touchierte. Er blieb unverletzt. Wenige Minuten später geriet an derselben Stelle ein mit sieben Personen besetzter Kleintransporter ins Schleudern und stieß mit dem stehenden Wagen der 43-jährigen zusammen. Der Transporter wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Hierbei wurden fünf Fahrzeuginsassen verletzt, zwei davon schweben in Lebensgefahr. (wg)