Germersheim: Massenkarambolage auf Rheinbrücke

In Germersheim kam es heute Morgen zu den ersten Glatteisunfällen in der Region. Nach Polizeiangaben waren an den Unfällen auf der Rheinbrücke insgesamt 11 Fahrzeuge beteiligt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro. Zunächst war auf der Brücke eine Autofahrerin mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Mehrere folgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Fahrzeuge wurden aufeinander geschoben. Die Rheinbrücke bei Germersheim war im Berufsverkehr für zwei Stunden komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. feh