Germersheim: Zensus bringt Geld in kommunale Kassen

Der Landkreis Germersheim erhält infolge des Zensus 2011 einmalig 1,8 Millionen Euro vom Land Rheinland-Pfalz. Aufgrund des Ergebnisses der Volkszählung erhält das Land für den Länderfinanzausgleich eine einmalige Nachzahlung, die in den kommunalen Finanzausgleich einfließt. Die Städte und Verbandsgemeinden erhalten rund 712.000 Euro Nachzahlung. Die Stadt Wörth erhält aufgrund ihrer guten finanziellen Lage allerdings kein nachträgliches Geld.