Gernsheim: Tanker wegen Explosionsgefahr gestoppt

Ein wegen Explosionsgefahr auf dem Rhein bei Worms gestopptes Tankschiff darf nicht mehr weiterfahren und muss
vollständig entladen werden. Wie die Wasserschutzpolizei Gernsheim am Donnerstag mitteilte, hatten Beamte bei einer Kontrolle des Schiffes einen stechenden Geruch festgestellt. Demnach ist durch eine undichte Stelle im Laderaum des Tankers das leicht entzündliche Lösungsmittel Aceton ausgetreten. Die Explosionsgefahr sei sehr konkret gewesen. Zurzeit liegt das Schiff im Hafen in Worms. Das Löschen der Ladung könnte den Angaben zufolge bis Freitag dauern.
Im Anschluss soll der am Mittwochabend angehaltene Tanker zur Reparatur in eine Werft gebracht werden. (dpa/aha)