Gewinnrückgang bei Mannheimer Cropenergies

Mannheim. Die Hochwasserschäden in Deutschland und höhere Rohstoffpreise haben dem Mannheimer Bioethanol-Hersteller Cropenergies einen herben Gewinnrückgang eingebrockt. Im ersten Geschäftshalbjahr sank das operative Ergebnis der Südzucker-Tochter um 30 Prozent auf 26 Millionen Euro. Zusätzlich wirkten sich teure Wartungsarbeiten belastend aus. Der Umsatz legte hingegen um 16 Prozent auf den neuen Rekordwert von 372 Millionen Euro zu. feh