Gleitschirmflieger hatte Glück im Unglück

Ein im Flug befindlicher 56-jähriger Gleitschirmflieger sackte am Donnerstag, 30.05.2013, gegen 11:45 Uhr aufgrund von Fallwinden unfreiwillig Richtung Erde. Sein Gleitschirm verhedderte sich hierbei ca. 200 Meter östlich der Absprungschanze am Blättersberg, Weyher, in einem Baum. Der glücklicherweise nicht verletzte Mann konnte mit seinem Mobiltelefon selbst die Rettungsleitstelle informieren und auch seinen genauen Absturzort angeben. Durch die hinzugezogene Höhenrettung konnte der Mann schließlich aus seiner unglücklichen Situation, er hing noch in seinem Schirm ca. 15 Meter über dem Boden, geborgen werden (PD Landau).