Gommersheim: Polizei ermittelt nach Hausbrand wegen Brandstiftung

Vier Wochen nach dem Feuer in einem unbewohnten Haus im pfälzischen Gommersheim ermittelt die Polizei nun
wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Hinweise auf einen technischen Defekt hätten sich nicht ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Landau mit. Die Brandursache sei allerdings weiter unklar. Die Ermittlungen seien
sehr schwierig, es bestehe Einsturzgefahr. Teilweise seien die Arbeiten nur mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks und einer Baufirma möglich gewesen. Bei dem Brand im Kreis Südliche Weinstraße am 12. September war der
Dachstuhl des Fachwerkhauses komplett eingestürzt. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf Nachbarhäuser übergriffen. Sieben Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen. dpa/feh