Hanhofen: Autofahrer fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt

Bei Verkehrskontrollen in der Pfalz hat die Polizei einen Autofahrer ertappt, der auf einer Bundesstraße fast doppelt so schnell fuhr wie dort zugelassen. Die Beamten registrierten nach einer Mitteilung vom Mittwoch auf der B 39 bei Hanhofen (Rhein-Pfalz-Kreis) eine Geschwindigkeit von 130 Kilometern
in der Stunde – erlaubt ist dort ein Tempo bis 70 km/h. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 240 Euro, einem Punkt im Flensburger Register und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Innerhalb von fünf Stunden wurden 1660 Fahrzeuge kontrolliert. In mehr als vier von zehn Fällen waren die Autofahrer zu schnell. (dpa/lrs)