Harthausen: Gutachten entlastet Tankreinigungsfirma

Ein Gutachten entlastet die Harthausener Tankreinigungsfirma, bei der Ende September Flüssiggaskessel explodierten. Dem Gutachten nach soll die Menge gewerblich gelagerten Gases im erlaubten Rahmen gewesen sein.  Bei der Explosion wurden 17 Feuerwehrmänner zum Teil schwer verletzt. Mitte Dezember verhaftete die Polizei den 40jährigen Ex-Freund der Tochter des Firmen-Eigentümers und dessen Partnerin. Die Ermittler vermuten möglicherweise Eifersucht als Tatmotiv. (asc)