Hassloch: Radweg muss Butternusskürbissen nicht weichen

Ein Radweg in Hassloch muss nicht einem Acker mit Butternusskürbissen weichen – das entschied das Verwaltungsgericht Neustadt. Hintergrund des Urteils ist, dass der Kläger die Gemeinde Hassloch aufforderte, einen Radweg, der teilweise über sein Grundstück verläuft, zurück in den Urzustand als Acker zu versetzen. Der Kläger begründete das damit, dass seine Mutter und Vorbesitzerin diesem Bau nie zugestimmt hätte. Das Gericht urteilte allerdings, dass der Anspruch verjährt sei, denn der Radweg wurde bereits 1970 errichtet. (asc)