Haßloch: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Wohnhausbrand

Bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Haßloch sind eine 87 Jahre alte Bewohnerin und ein 30 Jahre alter Feuerwehrmann verletzt worden. Sie kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Lebensgefahr bestehe nicht. Das Feuer war am späten Dienstagabend aus bisher ungeklärter Ursache ausgebrochen und richtete einen Schaden von mindestens 300.000 Euro an. Laut Polizei brach das Feuer gegen 22.25 Uhr im hinteren Bereich des Hauses aus. Ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen, so dass sich die Bewohner in Sicherheit bringen konnten. Bei dem Feuer starb ein Hund. (sab)