Heddesheim: Kriegs-Granate gesprengt

Beim Spazierengehen hat ein Mann auf einem Acker in Heddesheim im Rhein-Neckar-Kreis eine Artilleriegranate aus
dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Das 25 Zentimeter lange und 10 Zentimeter breite Kriegsrelikt mit einem sogenannten vorgespannten Zünder konnte nach Polizeiangaben vom Sonntag nicht abtransportiert werden. Daher habe der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Granate am Samstag umgebettet. Die Experten vergruben den Sprengkörper unweit
der Fundstelle in einem Loch und sprengten die Granate kontrolliert. Bei Baggerarbeiten im nordrhein-westfälischen Euskirchen war am Freitag eine Weltkriegs-Bombe explodiert. Dabei kam ein Baggerfahrer ums Leben, mehrere Menschen wurden verletzt. (dpa)