Heidelberg: Anschlag auf Radargerät

Ein unbekannter Täter setzte in Heidelberg ein stationäres Radargerät in Brand. Damit richtete er nach Polizeiangaben einen Schaden von 33 000 Euro an. Wie es heisst, sei der Anschlag in der Straße „Am Hackteufel“ zwischen Freitag und Montagvormittag verübt worden. Der Täter habe das in 2,5 Metern Höhe angebrachte Gehäuse der Anlage aufgebrochen und dann mit einem Brandbeschleuniger Feuer gelegt. Von dem Unbekannten fehlt noch jede Spur. (mho)