Heidelberg: BASF-Tochterfirma für 3-D-Lösungen zieht in die Bahnstadt

Die BASF gründet in der Heidelberger Bahnstadt eine Tochtergesellschaft für 3D-Druck-Lösungen. Ab September wird die Firma im InnovationLab zunächst etwa 30 Experten beschäftigen, von denen viele bereits für die BASF tätig sind. Im Geschäft mit Materialien, Systemlösungen und Bauteilen werden sie nach Unternehmensangaben mit externen Partnern wie Universitäten und Kunden zusammenarbeiten. Das sind laut BASF vor allem Unternehmen, die den 3D-Druck für die Fertigung nutzen, etwa in der Automobil- und Konsumgüterindustie oder in der Luft- und Raumfahrttechnik.(mf)