Heidelberg: Besoffen auf Kran geklettert

Lebensgefährlicher Blödsinn von drei Betrunkenen hielt die Heidelberger Polizei am frühen Samstagmorgen auf Trab: Nachdem die Männer im Alter zwischen 25 und 27 Jahren eine Baustellenabsperrung überwunden hatten, bestiegen sie einen Baukran und setzten sich auf den Ausleger – in etwa 30-40 Metern Höhe, so die Polizei. Eine Kontaktaufnahme mit der Staatsgewalt habe die Herren zunächst wenig beeindruckt, heißt es. Erst die Vorbereitungen der hinzugezogenen Berufsfeuerwehr zur Höhenrettung veranlassten die Betrunkenen, sich wohlbehalten wieder auf den sicheren Boden zu begeben. Die Alkoholtests  ergaben Konzentrationen zwischen ca. 0,5 und 2 Promille. Neben dem strafrechtlich relevanten Hausfriedensbruch werden sich die Herren wohl auch für den kostenpflichtigen Einsatz der Rettungskräfte verantwortlich zeigen müssen. (wg)