Heidelberg: Dachstuhlbrand in der Altstadt

In der Heidelberger Altstadt stand heute morgen der Dachstuhl eines Gebäudes in Flammen.  Ein Zeuge hatte den Brand entdeckt und über Notruf die Rettungskräfte informiert.
Beim Eintreffen der Polizei stand der Dachstuhl voll in Brand. Die  Berufsfeuerwehr, die mit zwei Löschzügen anrückte, hatte den Brand kurze Zeit später unter Kontrolle, ein Übergreifen auf angrenzende  Häuser konnte verhindert werden. Wie sich herausstellte, war das Haus aufgrund von derzeit laufenden Sanierungsarbeiten unbewohnt. Ein
Nachbargebäude wurde vorsorglich evakuiert. Mit Lautsprecherdurchsagen wurden die Anwohner aufgrund der Rauchentwicklung aufgefordert, Fenster
und Türen geschlossen zu halten. Der Brandort war während der Löscharbeiten weiträumig abgesperrt. Die Brandursache ist noch unklar, ob der Ausbruch des Brandes im Zusammenhang mit den Arbeiten am Haus steht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Höhe des Sachschadens steht ebenfalls noch nicht
endgültig fest. feh