Heidelberg: Durch Gasexplosion leicht verletzt

Im Heizungskeller einer Doppelhaushälfte in Heidelberg-Handschuhsheim hat sich am späten Nachmittag eine Gasexplosion ereignet. Eine Person in einer darüber liegenden Wohnung wurde leicht verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache hatte sich Gas im Kellergeschoß angesammelt und war explodiert. Mehrere Fensterscheiben und eine Lamellentür wurden beschädigt. Die Stadtwerke verschlossen den Gasanschluss. Das Gebäude wurde kurzzeitig geräumt, nach den ersten Ermittlungen konnten die Bewohner aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Ersten Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Schaden von 50.000 Euro. (rk/pol)