Heidelberg: Elfjähriger Junge nach Sturz aus vier Metern Höhe schwer verletzt

Ein elfjähriger Junge ist am Sonntagmittag im  Stadtteil Wieblingen beim Spielen vier Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Junge spielte gegen 13.40 Uhr mit einem Ball auf der Dachterrasse im obersten Stockwerk eines
Anwesens in der Straße „Am Taubenfeld“. Als der Ball über das  Geländer nach unten flog, kletterte er ebenfalls über das Geländer.  Dabei stürzte ein auf das Oberlicht eines Flachdaches und brach durch dieses hindurch. Danach stürzte er etwa vier Meter in die Tiefe in einen Büroraum. Hierbei zog er sich Prellungen, eine  Gehirnerschütterung und einen Zehenbruch zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestand nicht.(pol)