Heidelberg-Emmertsgrund: Verkauf von MLP-Hochhaus geplatzt

Der Verkauf des MLP-Hochhauses im Heidelberger Emmertsgrund ist geplatzt. Laut Vertrag sollte nach Angaben des Heidelberger Finanzdienstleisters ein Investor das 18-stöckige Hochhaus für rund sieben Millionen Euro kaufen. Geplant war, dort kleine Appartements für Studenten und Wissenschaftler einzurichten. Laut MLP hat der Investor die vereinbarte Anzahlung nicht getätigt, deshalb habe man den Vertrag annulliert. Das Unternehmen will jetzt Angebote anderer Investoren prüfen, unklar sei allerdings, ob es sich dann noch um Studentenwohnungen handeln wird. MLP prüft außerdem, Strafanzeige gegen den Investor K. und Partner zu stellen. feh