Heidelberg: Evangelische Kirche ehrt Ex-Ministerpräsidenten Polens

Der ehemalige polnische Ministerpräsident Jerzy Buzek bekommt am Abend in Heidelberg die Martin-Luther-Medaille des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der 73 Jahre alte Politiker war von 1997 bis 2001 Regierungschef Polens und gehört seit 2004 dem Europäischen Parlament an. Von 2009 bis 2012 war er dessen erster osteuropäischer Präsident.

Die EKD wolle am Reformationstag das Lebenswerk Buzeks würdigen, der sich als Präsident des Europäischen Parlaments für die Bewahrung und Stärkung des Grundrechts auf Religionsfreiheit eingesetzt habe, hieß es in einer Mitteilung.
Die Laudatio hält Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen(CDU). Es ist das erste Mal, dass die Auszeichnung an einen
nichtdeutschen Preisträger verliehen wird. Der Rat der EKD hat die Auszeichnung 2008 ins Leben gerufen, um besondere Verdienste um den deutschen Protestantismus zu würdigen.(dpa/lsw)