Heidelberg: Feueralarm in der Internationalen Gesamtschule

Mehrere hundert Schüler der Internationalen Gesamtschule in Heidelberg wurden gestern Vormittag evakuiert, nachdem der Brandalarm schellte. Im gesamten Gebäude war, wie es heißt, leichter Brandgeruch riechbar. Nachdem die Heidelberger Berufsfeuerwehr den ganzen Komplex unter die Lupe genommen hatte, gab sie Entwarnung: In der Tiefgarage unter dem Schwimmbad qualmte ein Aschenbecher – vermutlich wegen einer achtlos weggeworfenen Zigarette – vor sich hin. (mj)