Heidelberg: Großfahndung nach Raubüberfall auf Frisörgeschäft

Mit allen verfügbaren Kräften fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Räuber. Der bislang unbekannte
Täter hatte am Mittwochvormittag, gegen 9.20 Uhr, ein Frisörgeschäft im Boxbergring betreten, eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe des Geldes gefordert. Mit einem Betrag in
unbekannter Höhe floh der junge Täter in unbekannte Richtung.
Er wird wie folgt beschrieben: Jugendliches Alter; blauer Trainingsanzug mit weißen Streifen. Er war mit einem dunklen Strumpf maskiert.
Zeugen, die Hinweise zur Tat, zum Täter und/oder dessen Fluchtrichtung geben können, werden dringend gebeten, sich über den Polizeinotruf 110 beim Lagezentrum der Polizei oder unter
06221/3418-0 beim Polizeirevier HD-Süd zu melden.(ots)