Heidelberg: Gymnasium eine Stunde lang geräumt

Nach einem anonymen Anruf veranlasste die Polizei am Morgen die Evakuierung des Kurfürst-Friedrich-Gymnasiums in Heidelberg. Den Angaben zufolge meldete sich der Unbekannte gegen 7.30 Uhr beim Polizei-Notruf und teilte mit, dass eine bewaffnete Frau zu ihrer Tochter in der Schule unterwegs sei. Rund 100 Jugendliche und Lehrer mussten daraufhin den Schulkomplex verlassen. Die Polizei überprüfte das Gebäude mit allen verfügbaren Kräften. Gegen 8.30 Uhr gab sie Entwarnung. Nach bisherigen Ermittlungen meldete sich der Anrufer von einer Telefonzelle auf dem Bismarckplatz. Die Polizei sucht Zeugen. (mho)