Heidelberg: Heideldruck verbessert nach Umstrukturierung das Ergebnis.

Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis stieg nach Unternehmensangaben im zweiten Geschäftsquartal um 80 Prozent auf 27 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 9 Millionen Euro – nach einem Minus von 9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Verbesserungen auf der Kostenseite, ein höheres Preisniveau und ein neuer Produktmix hin zur Digitalisierung zahlten sich offenbar aus. Der Umsatz fiel indes im zweiten Quartal um 2,2 Prozent auf 586 Millionen Euro. Finanzvorstand Dirk Kaliebe zeigte sich optimistisch für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres und bestätigte die Gesamtjahresziele. mpf