Heidelberg: Im Tourismus beste Stadt im Land

Heidelberg ist touristisch gesehen die Perle Baden-Württembergs. Nach Auswertung der landesweiten TourismusStatistik steht fest: Es gibt erneut einen Übernachtungs- und Besucherrekord in der Stadt am Neckar und erneut konnte die höchste Bettenauslastung im Bundesland erreicht werden. Wie das Stadtmarketing mitteilt, konnten die Übernachtungszahlen 2017 gegenüber dem Vorjahr noch einmal um 1,6% gesteigert werden. Damit zählte Heidelberg 1.435.705 Übernachtungen und damit die höchste jemals registrierte Übernachtungszahl der Stadt. Die Ankünfte steigerten sich um 4,2% auf 745.703 Gäste, ebenfalls ein Rekord. Garant für die stabile Weiterentwicklung des Tourismus in Heidelberg waren weiterhin die deutschen Gäste. Durch Zuwächse bei den inländischen Übernachtungen von 4,3% hat sich deren prozentualer Anteil auf 64,5% erhöht. Mit 54,4% verzeichnet Heidelberg zudem weiterhin die höchste Bettenauslastung in Baden-Württemberg, vor Baden-Baden (51,4%), der Landeshauptstadt Stuttgart (50,5%), Heilbronn (50,1%), Ulm (50%) und Mannheim (49,9%). In Baden-Württemberg insgesamt beträgt die Bettenauslastung 39,4%. Die  durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Heidelberg-Besucher ging allerdings von 2 Tagen im Jahr 2016 auf 1,9 Tage im Jahr 2017 zurück. (mho)