Heidelberg: Keine Meningitis

Der Verdacht auf Meningitis bei einer Frau, die am Freitag in einem Eurocity saß, hat sich nicht bestätigt. Das teilte das Landratsamt Rhein-Neckar mit. Der Zug wurde am Heidelberger Hauptbahnhof angehalten und vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Die Frau klagte über die Symptome einer Hirnhautentzündung. Die 250 Fahrgäste wurden vom Gesundheitsamt betreut und mit einem Gegenmittel versorgt. Der Eurocity kam aus Frankfurt und war auf dem Weg nach Graz. (asc)