Heidelberg: Königin Silvia wird Namenspatin von neuem Flaggschiff

Das neue Flaggschiff der Weissen Flotte in Heidelberg bekommt eine royale Namensgeberin. Mitte Mai solle das 59 Meter lange Schiff auf den Namen „Königin Silvia“ getauft werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Heidelberg mit. Im Januar sei
über die Deutsch-Schwedische Gesellschaft die Zustimmung des schwedischen Königshauses zur Namensgebung eingetroffen. Die Königin, die aus Heidelberg stammt, fühle sich geehrt, hieß es. Das Unternehmen wolle mit der Wahl des Namens ihr soziales Engagement würdigen. Der Neubau entsteht zurzeit auf einer Werft in der Nähe von Bonn. Die „Königin Silvia“ ist nach Unternehmensangaben das erste neu gebaute Neckar-Fahrgastschiff des Unternehmens seit 47 Jahren. Es bietet Platz für maximal 600 Passagiere.(dpa/lsw)