Heidelberg: Kohl liegt nach Darm-Operation auf Intensivstation

Altbundeskanzler Helmut Kohl liegt auf der Intensivstation der Chirurgie des Universitätsklinikums in Heidelberg. Medienberichten zufolge ist sein Zustand sehr ernst. Kohl musste sich einer Darm-Operation unterziehen. Nach Informationen einer Zeitschrift soll der 85jährige nach dem Eingriff für längere Zeit ohne Bewusstsein gewesen sein. Kohls Büro ließ am späten Nachmittag wissen, dass es dem Altkanzler jetzt aber den Umständen entsprechend gut gehe. Bereits Anfang Mai wurde ihm in der Orthopädie des Klinikums in Heidelberg ein neues Hüftgelenk eingesetzt. Im Anschluss daran habe sich die Notwendkeit eines weiteren Eingriffs ergeben, der den Klinikaufenthalt entsprechend verlängert habe. (wg)