Heidelberg: Millionen-Forschungspreis geht ans Uni-Klinikum

Einer der höchstdotierten Wissenschaftspreise für junge Forscher geht nach Heidelberg. Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert die Medizinerin und Biologin Faith Osier mit über 1,6 Millionen Euro. Die Wissenschftlerin aus Kenia wird mit dem Presigeld ihre Arbeitsgruppe im Bereich Malariaforschung am Universitätsklinikum Heidelberg aufbauen.(mf)