Heidelberg: Ministerin absolviert Halb-Marathon

Mit gerötetem Gesicht, aber sichtlich gut gelaunt hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an ihrem 49. Geburtstag den Heidelberger Halbmarathon bewältigt. „Ich bin glücklich. Das ist die schönste Schinderei der Welt“, erklärte die in Heidelberg lebende Politikerin nach der Strecke von gut 21 Kilometern. „Eine absolute Panoramastrecke, allerdings mit drei fiesen Steigungen.“ Seit Jahresbeginn habe sie sich bis zum Halbmarathon eine strikte Alkoholpause auferlegt. Trotz Trainings zweimal pro Woche war Bauer mit 2 Stunden und 53 Minuten fünf Minuten langsamer als im vergangenen Jahr – es sei aber auch wärmer gewesen. Über den sportlichen Verlauf der Traditionsveranstaltung berichten wir am Montag im RNF-Sportreport. (rnf)