Heidelberg: Morgen Warnstreik an Uniklinik

Die Patienten an der Uniklinik Heidelberg müssen sich morgen auf Warnstreiks und  Einschränkungen im Krankenhaus-Betrieb einstellen. Nach Angaben der Gewerkschaft werde aber nicht ganztägig gestreikt. Dehalb gibt es keine Notdienstvereinbarung. Verdi will vor der zweiten Tarifrunde am 15. April Druck auf die Arbeitgeber machen. Die Gewerkschaft fordert für die rund 25 000 nicht-ärztlichen Beschäftigten von der Krankenschwester bis zum Laboranten unter anderem einen Sockelbetrag von 120 Euro und zusätzlich drei Prozent. Die Arbeitgeber haben noch kein Angebot vorgelegt. (rnf)