Heidelberg: Nach Diebstahl zusammengeschlagen

Nachdem er zwei Handys entwendet hatte, wurde ein 31-jähriger Mann am frühen Mittwochmorgen in der Weststadt zusammengeschlagen, das teilte die Polizei mit. Zwei 21 und 24 Jahre alte Männer waren kurz vor ein Uhr am Willy-Brandt-Platz unterwegs, als der Dieb auf den beiden zukam. Zunächst nahm der dem 21-Jährigen dessen Mobiltelefon aus der Hand, anschließend öffnete er dessen Rucksack und entnahm daraus das Handy des 24-Jährigen. Dies wollte der 24-Jährige jedoch nicht auf sich sitzen lassen und schlug dem Dieb mehrmals ins Gesicht. Dieser ging daraufhin zu Boden. Nun trat der 24-Jährige mehrfach mit den Füßen auf den Dieb ein und nahm sein Mobiltelefon wieder an sich. Anschließend flüchtete er in Richtung Lessingstraße. Hier konnte er wenig später von einer Polizeistreife festgenommen werden. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Diebstahls, gegen den 24-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (pol/nih)