Heidelberg: Nobelpreisträger Zur Hausen wird Ehrenbürger der Stadt

Der Nobelpreisträger Harald zur Hausen wird Ehrenbürger der Stadt Heidelberg. Der langjährige Vorstandvorsitzende des deutschen Krebsforschungszentrums wird im Dezember mit der höchsten Auszeichnung der Stadt geehrt. Zur Hausen erhielt 2008 den Nobelpreis für Medizin weil er erkannte, dass Gebärmutterhalskrebs durch Virusinfektionen ausgelöst wird. Damit ermöglichte er die erste gezielte Impfung gegen eine Krebsart. Prof. Dr. Harald zur Hausen sei ein herausragender Repräsentant des Forschungs- und Wissenschaftsstandortes Heidelberg, erklärte der Heidelberger Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner bei der Bekanntgabe der Auszeichnung. feh