Heidelberg: Öffentliches W-LAN künftig ohne Registierung

Wer in Heidelberg im öffentlichen WLAN-Netz surfen möchte, braucht sich künftig nicht mehr zu registrieren. Damit kann das Netz nach Angaben der Stadt noch schneller und einfacher genutzt werden. Möglich wird der Wegfall der Registrierung durch die geplante Abschaffung der sogenannten Störerhaftung durch den Bund. Demnach können Bereitsteller eines W-LAN-Netzes nicht mehr zur Haftung herangezogen werden, wenn Nutzer gegen Gesetze verstoßen. Den Angaben nach hat das Netz „Heidelberg4You“ bereits 320.000 Zugriffe im Monat. Die Stadt bietet gemeinsam mit der Universität Heidelberg 170 W-LAN-Standorte im Stadtgebiet an und ist damit, wie es heißt, eines der größten öffentlichen und kostenlosen Netzwerke Deutschlands. (asc)