Heidelberg: Prof. Hugo Katus wird DGK-Präsident

Der Ärztliche Direktor der Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie Heidelberg Professor Dr. Hugo A. Katus wurde zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie gewählt. Wie das Heidelberger Uniklinikum mitteilt, war Prof. Katus seit 2015 „Incoming President“ und damit bereits ein festes Mitglied des Gesamtvorstands der DGK. Gemeinsam mit sieben weiteren Personen entscheidet er über die optimalen Strategien für die Sicherstellung einer medizinisch hochqualifizierten Kardiologie in Deutschland und für die Zukunft der Herz-Kreislaufforschung, heißt es. „Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie muss der Motor für den Fortschritt in klinischer und experimenteller Herzmedizin sein“, betont der Kardiologe.

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat über 10.000 Mitglieder und ist die größte und älteste kardiologische Gesellschaft in Europa.